Kataloge
Information
Ausleihe
Fernleihe
Lesesäle
Arbeiten und Forschen
Führung/Schulung
Anschaffungsvorschlag
Benutzungsbestimmungen
Niedersachsen-Information
Niedersächsische Bibliographie
Niedersächsische Personen
Niedersachsen-Archivbibliothek
Landeskunde im Internet
LeibnizCentral
Leibniz-Bibliographie
Leibniz-Forschungsbibliothek
Leibniz' Leben und Werk
Leibniz-Nachlass
Leibniz-Archiv
Leibniz-Gesellschaft
FAMI
Bibliotheksreferendariat
Fortbildung
Vorträge
Ausstellungen
Bestände
Sondersammlungen
Autographen
Historische Nachlässe
Moderne Nachlässe
Bestände
Geschichte
Abteilungen
Stellenangebote
Sponsoringleistungen
Datenbanken
Elektronische Zeitschriften
Digitale Sammlungen
Weitere Digitalisate
Niedersächsisches Online-Archiv
GWLB-Logo Bibliothek

start 
Banner

katalog der gwlb

benutzerdaten

service

digitale bibliothek


niedersachsen

pflichtexemplare

leibniz

sammlungen


veranstaltungen

publikationen gwlb

aus- und fortbildung

leseförderung


projekte

presseinformationen

über uns

kontakt

projekte


 
Im Rahmen des europäischen Projekts READ (Recognition and Enrichment of Archival Documents) haben es sich dreizehn Institutionen aus acht Ländern sowie weitere Partner zur Aufgabe gemacht, eine virtuelle Forschungsumgebung für handschriftliche Archivmaterialien zu schaffen.
Das Ziel ist es, durch Weiterentwicklung von Verfahren der automatischen Handschriftenerkennung (HTR) und in Kooperation Nutzern und Institutionen eine Infrastruktur zu schaffen, in der mehrere Millionen Archivalien vom 16. bis 20. Jahrhundert digital zugänglich, computerlesbar und durchsuchbar zur Verfügung gestellt werden können. Auf der Plattform Transkribus können bereits jetzt HTR und weitere Werkzeuge erprobt werden.

Die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek beteiligt sich als assoziierte Partnerin zunächst mit Digitalisaten aus dem Nachlass von Gottfried Wilhelm Leibniz am Projekt READ. Die Eigenschaften der Leibniz-Handschriften wie Layout, verschiedene Sprachen, Streichungen, Korrekturen und Abkürzungen stellen die Software vor besondere Herausforderungen, die in Kooperation mit IT-Entwicklern gelöst werden sollen. Eine Beteiligung der Öffentlichkeit an dem Projekt ist in Planung.

Weitere Informationen: http://read02.uibk.ac.at/

Download der Transkriptionsplattform: https://transkribus.eu

Laufzeit: Januar 2016 bis Juni 2019
 
Bearbeiterin: Lisa Klaffki
 
Projektleitung: Andreas Steinsieck
 
Finanzierung: Das Programm wird gefördert im Rahmen des EU-Programms Horizon 2020.
 
 
 
This project has received funding from the European Union's Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement No 674943.

 

zurück

 

waterloostraße 8
30169 hannover
tel. +49 511 1267-0
fax +49 511 1267-202
information@gwlb.de
 
 
 
öffnungszeiten:
mo–fr: 9:00–19:00
sa: 10:00–15:00
so: geschlossen
 
 
 
 

führungen

bibliotheksführungen

ausstellungsführungen

a–z der gwlb

wegbeschreibung

impressum