Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Start / Ihr Besuch / Kulturveranstaltungen / Digitaltag 2024

Digitaltag 2024

Leibniz’ Handschriften mit KI entschlüsseln

Freitag, 6. Juni um 11 Uhr: Werkstattgespräch im Rahmen des Digitaltags
 

Mit ca. 200.000 Seiten ist der handschriftliche Nachlass von Gottfried Wilhelm Leibniz einer der größten überlieferten des 17. und 18. Jahrhunderts – und Leibniz’ Handschrift hat es in sich.
Derzeit wird das Werk von Leibniz an vier Editionsstellen der sogenannten Akademie-Ausgabe herausgegeben, die Arbeiten laufen seit Jahrzehnten und werden noch Jahrzehnte weiterlaufen. Die Arbeitsstelle in Berlin hat dazu die KI-gestützte Software Transkribus auf die Eigenheiten der Schrift des Universalgenies trainiert. Die GWLB setzt die Software in Projekten und Services ein.

Wir helfen Ihnen

Im Gespräch mit Matthias Wehry, Leiter der Abteilung Handschriften und Alte Drucke, wird Prof. Dr. Harald Siebert, Leiter der Arbeitsstelle Berlin der Leibniz-Edition der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, von den Hintergründen und den Ergebnissen dieses Testballons zum automatischen Erkennen der Handschriften von Leibniz berichten.

Die Veranstaltung findet online als Videokonferenz statt, bitte melden Sie sich dazu an. Die Zugangsdaten schicken wir Ihnen kurz vor der Veranstaltung per Email zu.

Weitere Informationen finden Sie unter www.digitaltag.eu

Anmeldung

Ich melde mich zur Veranstaltung "Leibniz’ Handschriften mit KI entschlüsseln" an.
Erforderliche Angaben sind mit einem * gekennzeichnet.

Kontaktdaten

Sie sind eingeloggt als:
Bibliothekskonto Ausloggen
Zeit bis zum automatischen Logout: