Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Start / Die Bibliothek / Über die GWLB / Presseinformationen

Aktuelles

#StandWithUkraine

08.03.2022

Der Krieg des russischen Regimes in der Ukraine dauert an und unsere Erschütterung und unser Entsetzen wachsen von Tag zu Tag. Unser Mitgefühl und unsere Solidarität gelten der Ukraine und allen von diesem Krieg betroffenen Menschen.

Freier Zugang zu Informationen, Meinungs- und Pressefreiheit, Recht auf Bildung und Teilhabe – für diese Werte stehen Bibliotheken, steht die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek. Deshalb heißen wir alle geflüchteten Menschen herzlich willkommen. Bei uns können Sie kostenfrei das Internet nutzen, haben Sie Zugriff auf Medien, Literatur und Datenbanken, können sich mit Informationen versorgen und einen Arbeitsplatz nutzen.

Um der Opposition Gehör zu verschaffen und dazu beizutragen, dass auch kriegskritische Stimmen in Russland und Weißrussland Gehör finden, haben wir hier eine kommentierte Liste oppositioneller russischer und weißrussischer Medien zusammengestellt. Zu beachten ist, dass viele dieser Medien trotz ihrer Unabhängigkeit nicht mehr frei berichten können. Ergänzt haben wir diese Liste durch Links auf ukrainische Portale und Websites und weitere deutsche Angebote.

Außerdem finden Sie hier eine Liste mit einer Literaturauswahl aus unserem Bestand zur Geschichte, Politik, Literatur und Kultur der Ukraine und Russlands.

Darüber hinaus bieten wir betroffenen Kolleg:innen aus der Ukraine, aber auch aus Weißrussland und aus Russland unsere besondere Unterstützung an: Bibliothekar:innen, Buchbinder:innen, Fachinformatiker:innen, Fotograf:innen,  Restaurator:innen,  Studierende, Auszubildende und Wissenschaftler:innen im Arbeitsfeld Information und Bibliothek, können uns jederzeit ansprechen, um Hilfe zu erhalten – durch Beratung und Vermittlung an die richtigen Ansprechpersonen oder Behörden  oder auch durch direkte praktische Hilfe. Wir werden versuchen, Beschäftigungsmöglichkeiten in der GWLB zu schaffen oder bei der Vermittlung in andere Bibliotheken zu helfen.

Wir vernetzen uns mit anderen Bibliotheken vor Ort und dem Deutschen Bibliotheksverband und mit Unterstützungsinitiativen aus dem Bereich Kultur und Wissenschaft, um eine möglichst breite Wirksamkeit unserer Unterstützungsmöglichkeiten zu erzeugen. Wir suchen die Unterstützung durch unsere Unterhaltsträger und bringen uns gern ein in ein neues Bündnis Niedersachsen packt an, um für geflüchtete Berufskolleginnen und -kollegen Perspektiven zu schaffen.

Kontaktieren Sie uns unter: 0511 1267 303 oder direktion[at]gwlb.de

Sie sind eingeloggt als:
Bibliothekskonto Ausloggen
Zeit bis zum automatischen Logout: