Kataloge
Information
Ausleihe/Fernleihe
Lesesäle
Führung/Schulung
Anschaffungsvorschlag
Benutzungsbestimmungen
Niedersachsen-Information
Niedersächsische Bibliographie
Niedersächsische Personen
Niedersachsen-Archivbibliothek
Links
LeibnizCentral
Leibniz-Bibliographie
Leibniz-Forschungsbibliothek
Leibniz' Leben und Werk
Leibniz-Nachlass
Leibniz-Archiv
Leibniz-Gesellschaft
FAMI
Bibliotheksreferendariat
Fortbildung
Nachqualifizierungslehrgang (FAMI)
Bestände
Sondersammlungen
Autographen
Historische Nachlässe
Moderne Nachlässe
Bestände
Geschichte
Abteilungen
Stellenangebote
Sponsoringleistungen
Datenbanken
Elektronische Zeitschriften
Digitale Sammlungen
Weitere Digitalisate
Niedersächsisches Online-Archiv
GWLB-Logo Bibliothek

start 
Banner

katalog der gwlb

benutzerdaten

service

digitale bibliothek


niedersachsen

pflichtexemplare

leibniz

sammlungen


kulturprogramm

publikationen gwlb

aus- und fortbildung

leseförderung


projekte

presseinformationen

über uns

kontakt

projekte

Viertes Hannoversches Symposium
NS-Raubgut in Bibliotheken, Museen und Archiven

Sie finden hier die Exposés zu den Beiträgen, die im Rahmen des Vierten Hannoverschen Symposiums „NS-Raubgut in Bibliotheken, Museen und Archiven” (9. bis 11. Mai 2011) vorgetragen werden sollen. Die Reihenfolge der Exposés richtet sich nach dem vorläufigen Tagungsprogramm. Einzelne Veränderungen sind nicht ausgeschlossen.

Themenblock I: Exemplarische Exempla. Grundmuster von Aneignung, Raub und Vernichtung

Sammeln als Konsum – Die Verwaltung von NS-Raubgut in deutschen Bibliotheken (Dr. Jürgen Weber; Weimar)
Kurzfassung (PDF)

Arbeiterbibliotheken in Thüringen (Werner Schroeder; Oldenburg)
Kurzfassung (PDF)

Geraubte Bibliotheken der Arbeiterbewegung (Ragnhild Rabius; Hannover)
Kurzfassung (PDF)

Ein „schlechtes Geschäft”: Der Dublettentausch der Bayerischen Staatsbibliothek mit der Bibliothek der SS-Schule Haus Wewelsburg (Susanne Wanninger M.A. / Dr. Stephan Kellner; München)
Kurzfassung (PDF)

Provenienzforschung im Staatlichen Museum Schwerin und das Licht in den ungelösten Fällen: „Phoebus Apollo” (Dr. Susanne Fiedler; Schwerin)
Kurzfassung (PDF)

Provenienzforschung am Landesmuseum Hannover (Dr. Claudia Andratschke; Hannover)
Kurzfassung (PDF)

Provenienzforschung in der Stadt Hannover (Dr. Anette Baumann; Hannover)
Kurzfassung (PDF)

Provenienzforschung im Wilhelm-Busch-Museum Hannover (Ruth Brunngraber-Malottke; Hannover)
Kurzfassung (PDF)

Themenblock II: Das Schicksal von Sammlern und Sammlungen

Das Schicksal jüdischer Kunstsammler und -händler in München 1933–1945 (Horst Kessler; M. A. , Augsburg / Dr. Vanessa-Maria Voigt; München)
Kurzfassung (PDF)

Doppelt geraubt. Der Pariser Nachlass des Kunstkritikers Paul Westheim im Moskauer Sonderarchiv (Dr. des. Ines Rotermund-Reynard; Paris)
Kurzfassung (PDF)

Bibliotheken im Exil – Stationen der Wanderschaft der Bibliothek des Breslauer Rabbinerseminar (Dr. Yvonne Domhardt; Zürich)
Kurzfassung (PDF)

„The whole business is fantastic” – Die jüdische Bibliothek an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Prof. Dr. Andreas Lehnardt; Mainz)
Kurzfassung (PDF)

Wer, was, woher, wohin. Geographie des Nazi-Kunstraubs in Polen und verschiedene Ausfuhrwege der konfiszierten Kulturgüter (Nawojka Cieslinska-Lobkowicz; Starnberg / Warschau)
Kurzfassung (PDF)

Das Schicksal der Museumsbestände Lettlands im Zweiten Weltkrieg (unter besonderer Berücksichtigung der Tätigkeit des Einsatzstabes Reichsleiter Rosenberg) ( Rasa Parpuce; Riga)
Kurzfassung (PDF)

Themenblock III: Die Faszination des Möglichen

„Die Faszination des Möglichen”: Die Beteiligung von Prof. Dr. Dagobert Frey / Universität Breslau und von Prof. Dr. Otto Kletzl / Reichsuniversität Posen am NS-Kulturraub im besetzten Polen in der Zeit des Zweiten Weltkrieges (Dr. Sabine Arend; Berlin)
Kurzfassung (PDF)

Walter Frenzel und die ethnographische Sammlung Lodz (Judith Schachtmann; Dresden)
Kurzfassung (PDF)

Die Göttinger Ethnographische Sammlung Lódz als Zeugin polnischer und deutscher Zeitgeschichte (Beate Herrmann; Göttingen)
Kurzfassung (PDF)

Die Universitätsbibliothek Göttingen in den Jahren 1933 bis 1950 (Dr. Juliane Deinert; Göttingen)
Kurzfassung (PDF)

Krause Geschäfte. Zur Erwerbungspolitik des Deutschen Seminars der Universität Göttingen 1939–1945 (apl. Prof. Dr. Frank Möbus; Göttingen)
Kurzfassung (PDF)

Themenblock IV: Maß- und grenzenlos: Facetten des Raubs

Raubgut aus nicht-jüdischem französischem Besitz in der Marburger Universitätsbibliothek (Corinna Felsch; Marburg)
Kurzfassung (PDF)

Die „Sonderaktion Heß” 1941: Beschlagnahmung und „Verwertung” von Buchbeständen der „Grenzwissenschaften” (Uwe Schellinger; Freiburg Br.)
Kurzfassung (PDF)

„Erwerbung im Ganzen! sehr erwünscht”. Der lange Weg der 1938 beschlagnahmten Bibliothek Petschek und ihre Identifizierung im Bestand der SUB Hamburg (Ulrike Preuß; Hamburg)
Kurzfassung (PDF)

Die Enteignung der Bibliothek des Katholischen Hochschulvereins in Salzburg – Ausdruck eines „Kulturkampfes” zwischen politischem Katholizismus und Nationalsozialismus? (Prof. Helga Embacher; Salzburg)
Kurzfassung (PDF)

Der hinterlassene Fingerabdruck des „Ahnenerbes” – Ein brisantes Kapitel der NS-Provenienzforschung an der Universitätsbibliothek Salzburg (Andreas Schmoller; Salzburg)
Kurzfassung (PDF)

Themenblock V: Quellen, Methoden, Perspektiven

Die Kunsthandlungen und Auktionshäuser von Adolf Weinmüller in München und Wien 1936–1945 (Meike Hopp; München)
Kurzfassung (PDF)

Die Galerie Heinemann online. Ein Internet-Datenbankprojekt des Deutschen Kunstarchivs im Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg, in Kooperation mit dem Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München (Dr. Birgit Jooss; Nürnberg)
Kurzfassung (PDF)

Provenienzforschung zu Porzellanen (Leonhard Weidinger; Wien)
Kurzfassung (PDF)

Die Offenbacher Exlibris Dokumentation: Hilfsmittel bei der Provenienzforschung (F.J. Hoogewoud; Haarlem)
Kurzfassung (PDF)

NS-Antiquariate und ihre Rolle im NS-Bücherraub in Wien (Dr. Walter Mentzel / Harald, Albrecht; Wien)
Kurzfassung (PDF)

Wie Raubgut zu Beutegut wurde. Die Bücherdepots der Reichstauschstelle (Dr. Cornelia Briel; Berlin)
Kurzfassung (PDF)

Buchwege. Projektergebnisse der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (Peter Prölß; Berlin)
Kurzfassung (PDF)

zurück

zum Seitenanfang

 

waterloostraße 8
30169 hannover
tel. +49 511 1267-0
fax +49 511 1267-202
information@gwlb.de
 
 
 
öffnungszeiten:
mo–fr: 09:00–19:00
sa: 10:00–15:00
so: geschlossen
 
 
 
 

a–z der gwlb

wegbeschreibung

impressum