Kataloge
Information
Ausleihe
Fernleihe
Lesesäle
Arbeiten und Forschen
Führung/Schulung
Anschaffungsvorschlag
Benutzungsbestimmungen
Niedersachsen-Information
Niedersächsische Bibliographie
Niedersächsische Personen
Niedersachsen-Archivbibliothek
Landeskunde im Internet
LeibnizCentral
Leibniz-Bibliographie
Leibniz-Forschungsbibliothek
Leibniz' Leben und Werk
Leibniz-Nachlass
Leibniz-Archiv
Leibniz-Gesellschaft
FAMI
Bibliotheksreferendariat
Fortbildung
Bestände
Sondersammlungen
Autographen
Historische Nachlässe
Moderne Nachlässe
Bestände
Geschichte
Abteilungen
Stellenangebote
Praktikumsplätze
Sponsoringleistungen
Datenbanken
Elektronische Zeitschriften
Digitale Sammlungen
Weitere Digitalisate
Niedersächsisches Online-Archiv Open Access
GWLB-Logo Bibliothek

start 
Banner

katalog der gwlb

benutzerdaten

service

digitale bibliothek


niedersachsen

pflichtexemplare

leibniz

sammlungen


veranstaltungen

publikationen gwlb

aus- und fortbildung

leseförderung


projekte

presseinformationen

über uns

kontakt
datenschutz

projekte

Projektergebnis Leibniz-Bibliographie

Neues Datenbankformat

Die Titeldatensätze wurden 2009 durch die Verbundzentrale in Göttingen vom ABACUS- in das PICA-Format konvertiert. Dieser virtuelle Katalog wird im Verbundkatalog des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes (GBV) unter der externen Bibliotheksnummer (ELN) 4613 geführt.
Anfang 2010 hat die Verbundzentrale für die Recherche einen PICA-OPAC eingerichtet: www.leibniz-bibliographie.de.
Die Titel sind mit den Nachweisinformationen des Verbundkatalogs verknüpft, von wo aus sie direkt mittels Orts- oder Fernleihe bestellt werden können.

Retrokonversion

Der zweite Band der Leibniz-Bibliographie (Literatur über Leibniz 1981–1990) wurde 2008/2009 retrokonvertiert und Anfang 2010 unter der ILN 4613 in den Verbundkatalog eingespielt. Die Titel des ersten Bandes (die Literatur über Leibniz bis 1980) wurden 2009/2010 im Verbundkatalog retrokonvertiert. Die Titel beider Bände sind somit im OPAC www.leibniz-bibliographie.de komplett recherchierbar.
Die systematische Ordnung der Titel wurde an eine überarbeitete Systematik angepasst. Die Begriffe aus den Sachverzeichnissen der Bände wurden zunächst als Schlagworte verwendet.

Sacherschließung

Seit 2009 wurden alle Titel ab Erscheinungsjahr 1990 mit Schlagwörtern sowie inhaltlichen Anmerkungen versehen. Parallel hierzu entstand ein normierter Schlagwortthesaurus in Anlehnung an die Sachwortregister der gedruckten Bibliographien. Nach Fertigstellung des Thesaurus wurden auch die Schlag­wörter der retrokonvertierten Titel, die zunächst unverändert den Sachver­zeichnissen entnommen wurden, den Thesauruseinträgen angepasst.

Für jedes Schlagwort aus diesem Thesaurus wurde ein lokaler Normsatz angelegt, der neben der Hauptansetzung gegebenenfalls auch synonyme, fremdsprachige und/oder Oberbegriffe enthält. Die lokalen Normsätze sind zudem für eine Verknüpfung mit Normsätzen der für den deutschsprachigen Raum verfügbaren Schlag­wortnormdatei (SWD), der Personennamendatei (PND) und der Gemeinsamen Körperschaftsdatei (GKD) vorbereitet. Die hier enthal­tenen Synonyme, Verweisungen und Namensformen werden dann mit indexiert und über die Schlagwortsuche im OPAC recherchierbar sein. Die Umsetzung der Verknüpfungen durch die Verbundzentrale steht noch aus.

Weiterhin sind die Titel mit Notationen einer fein gegliederten Systematik erschlossen, für die ebenfalls lokale Normsätze angelegt wurden. Zusätzlich zu einer Recherche über Suchbegriffe erlaubt der OPAC die Titelrecherche über die Systematik.

 

zurück

 

waterloostraße 8
30169 hannover
tel. +49 511 1267-0
fax +49 511 1267-202
information@gwlb.de
 
 
 
öffnungszeiten:
mo–fr: 9:00–19:00
sa: 10:00–15:00
so: geschlossen
 
 
 
 

führungen

bibliotheksführungen

schulen

a–z der gwlb

wegbeschreibung

impressum