Kataloge
Information
Ausleihe
Fernleihe
Lesesäle
Arbeiten und Forschen
Führung/Schulung
Anschaffungsvorschlag
Benutzungsbestimmungen
Niedersachsen-Information
Niedersächsische Bibliographie
Niedersächsische Personen
Niedersachsen-Archivbibliothek
Landeskunde im Internet
LeibnizCentral
Leibniz-Bibliographie
Leibniz-Forschungsbibliothek
Leibniz' Leben und Werk
Leibniz-Nachlass
Leibniz-Archiv
Leibniz-Gesellschaft
FAMI
Bibliotheksreferendariat
Fortbildung
Vorträge
Ausstellungen
Bestände
Sondersammlungen
Autographen
Historische Nachlässe
Moderne Nachlässe
Bestände
Geschichte
Abteilungen
Stellenangebote
Sponsoringleistungen Veröffentlichungen
Datenbanken
Elektronische Zeitschriften
Digitale Sammlungen
Weitere Digitalisate
Niedersächsisches Online-Archiv Open Access
GWLB-Logo Bibliothek

start 
Banner

katalog der gwlb

benutzerdaten

service

digitale bibliothek


niedersachsen

pflichtexemplare

leibniz

sammlungen


veranstaltungen

publikationen gwlb

aus- und fortbildung

leseförderung


projekte

presseinformationen

über uns

kontakt
datenschutz

projekte

Entsäuerung ausgewählter Bestände der Signaturengruppe C

Im Rahmen der Förderung der Bestandserhaltung durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) konnte die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek im Jahr 2018 ca. 5.500 säurehaltige Exemplare der Signaturengruppe C „Niedersachsen“ entsäuern – eine Maßnahme, die der dauerhaften Erhaltung dieser wichtigen Kulturgüter dient.

Die Signaturengruppe C im Magazinbestand der Bibliothek ist die alte Systemstelle für das Thema Niedersachsen und insbesondere dessen Geschichte und Landeskunde. Neben dem Pflichtzugang entstammen die Werke einzelnen Sammlungen des hannoverschen Hofes sowie des Regierungsapparates und enthalten damit häufig unikales Kleinschrifttum aus dem Raum Niedersachsen der Jahre 1850 bis 2000, dabei liegt der Schwerpunkt auf Pflichtzugängen aus dem Druckgebiet des ehemaligen Königreichs Hannover.

Der stark säurehaltige Bestand umfasst Druckwerke des Zeitraums 1850 bis 2000. Er besteht aus einem heterogenen Material, darunter Adressbücher, Verordnungen, Flugzettel, Zeitschriften bis hin zu Einzelstudien zum niedersächsischen Raum. Von dem säurehaltigen Bestand entfallen ca. 35% auf das 19. Jahrhundert, 30% auf die erste Hälfte und 35% auf die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Laufzeit: 2018
 
Kontakt: Martin Brederecke
Matthias Wehry
 
Finanzierung: Beauftragte der Bundesregierungfür Kultur und Medien (BKM)
Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK)

 

zurück

 

waterloostraße 8
30169 hannover
tel. +49 511 1267-0
fax +49 511 1267-202
information@gwlb.de
 
 
 
öffnungszeiten:
mo–fr: 9:00–19:00
sa: 10:00–15:00
so: geschlossen
 
 
 
 

führungen

bibliotheksführungen

schulen

a–z der gwlb

wegbeschreibung

impressum